Wunderwerk Lunge – Fakten zum Atmungsorgan

Home / Allgemein / Wunderwerk Lunge – Fakten zum Atmungsorgan

Wunderwerk Lunge – Fakten zum Atmungsorgan

Atmen bedeutet Leben. Ohne Essen oder Trinken kann man einen Monat bzw. eine Woche überleben, ohne Atmung jedoch nur wenige Minuten. Hier einige Fakten rund um Lunge und Atmung.

Ausmaße der Lunge

Die Lunge eines Erwachsenen hat einen Durchmesser von etwa 15 cm und eine Länge von 26 cm. Das Gewicht liegt bei ungefähr 1,3 kg.

Wie oft und wie viel atmet ein Mensch?

Bei Erwachsenen bewegt sich die Lunge täglich etwa 20.000 mal. Wir machen normalerweise 12 bis 18 Atemzüge in der Minute. Babys haben eine noch viel höhere Atemfrequenz, sie atmen 40 bis 50 mal in der Minute.
Bei jedem Atemzug gelangt etwa ein halber Liter Luft in die Lunge. Dieses Volumen kann auf über 2,5 Liter gesteigert werden. Somit nimmt ein Erwachsener täglich 10.000 bis 20.000 Liter Luft auf. Ein Fünftel davon ist Sauerstoff.
Bis zum 21. Lebensjahr atmen unsere Lungen etwa 3,5 Millionen Luftballons ein.

Endstation Lungenbläschen – Fakten zum Gasaustausch

In den feinen Verästelungen der beiden Lungenflügel befinden sich die Lungenbläschen. Die ca. 300 Millionen Lungenbläschen in jedem Lungenflügel sind von einem feinen Adernetz, den Kapillaren, umhüllt. Sie sind für den Gasaustausch mit dem Blut verantwortlich.
Ein Lungenbläschen misst etwa 0,2 Millimeter. Aufgrund ihrer enormen Anzahl bilden sie eine innere Oberfläche in der Größe eines Tennisplatzes.
Würde man die Kapillaren aneinanderreihen, würden sie eine Strecke von 1.600 Kilometer abdecken.

Die Lunge und ihr raffiniertes Filtersystem

In den Luftwegen der Lunge befindet sich klebriger Schleim, der Staub und Krankheitserreger wie eine Fliegenfalle fängt. Mit Hilfe winziger Flimmerhärchen werden diese dann mit dem Schleim wieder hinausbefördert.
Bakterien und Viren sind die Hauptfeinde unserer Atemwege. Zu Erkältungszeiten werden innerhalb einer Stunde durchschnittlich 10.000 Bakterien und 100.000 Viren in unser Atemsystem eingeschleust.

Leistungssteigerung durch Atemmuskulatur

Ein Sportler, der seine Atemmuskulatur aktiv trainiert, kann seine sportliche Leistung deutlich verbessern.

Wie schnell niesen wir?

Beim Niesen schießt die Luft mit 165 Stundenkilometer aus der Nase. Dabei werden Keime bis zu fünf Meter weit geschleudert.

Weltrekord im Luftanhalten

Am 17. September 2011 stellte der Schweizer Freitaucher Peter Colat einen neuen Weltrekord im Luftanhalten auf. Für 21 Minuten und 33 Sekunden hielt er seinen Atem unter Wasser an.

Verwandte Artikel