Wann Ihr Kind mit Husten zum Arzt sollte

Home / Allgemein / Wann Ihr Kind mit Husten zum Arzt sollte

Wann Ihr Kind mit Husten zum Arzt sollte

Husten bei Kindern, der länger als vier Wochen andauert, darf nie auf die leichte Schulter genommen werden. Um Folgeschäden zu verhindern, muss chronischer Husten ärztlich abgeklärt werden, warnen Lungenfachärzte.

Husten an sich ist nichts Schlechtes, sondern dient dazu, die Atemwege zu reinigen und die empfindliche Lunge zu schützen. Das gilt für Kinder genauso wie für Erwachsene. Hustet ein Kind jedoch bereits über vier Wochen lang täglich, handelt es sich um einen chronischen Husten, der unbedingt ärztlich abgeklärt werden muss, um Folgeschäden vorzubeugen. Neben harmlosen Erkältungen können Husten auch andere Ursachen zugrunde liegen: eingeatmete Fremdkörper, eine seltene sogenannte protrahierte bakterielle Bronchitis, die oft mittels Antibiotika bekämpft werden muss, oder Mykoplasmeninfektionen, die ernste Komplikationen nach sich ziehen können. Auch Luftverschmutzung und Passivrauchbelastung zählen zu den möglichen Ursachen und selbst psychische Auslöser wie Gewöhnungshusten oder Tic-Erkrankungen gehören abgeklärt.

Quellen

  • Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie, Session „Rauch und Dampf in Österreich“
    Mittwoch, 15.10.2020, 16.15 – 17.15 Uhr, www.ogp-kongress.at

 

Erschienen am 27.10.2020

Foto © mbt_studio – stock.adobe.com

Verwandte Artikel