So blickt auch Ihr Inhalator der Hitze entspannt entgegen

Home / Asthma / So blickt auch Ihr Inhalator der Hitze entspannt entgegen

So blickt auch Ihr Inhalator der Hitze entspannt entgegen 

Wenn Sie an Asthma oder COPD leiden, ist Ihr Inhalator ein wichtiger Begleiter Ihrer sommerlichen Urlaubs-Aktivitäten. Wie auch dieser die Hitze unbeschadet übersteht, verraten unsere ausgewählten Tipps.

Worauf müssen Sie bei der Lagerung eines Inhalators bei hohen Temperaturen achten?

  • Bewahren Sie den Inhalator in einem sauberen, staubfreien und trockenen Raum auf. Eine Lagerung in Feuchträumen (wie Badezimmer) ist nicht empfehlenswert.
  • Um ihn vor Feuchtigkeit zu schützen, können Sie diesen nach Gebrauch wieder in den Schutzbeutel zurückgeben. Oder schlagen Sie ihn in ein sauberes, fuselfreies Tuch, wie etwa ein Geschirrtuch, ein.
  • Der Inhalator darf niemals Hitze oder anhaltender direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, da diese das innere Gehäuse extrem aufheizen kann.
  • Bei Gebrauch sollte eine maximale Lagertemperatur von 25°C eingehalten werden. Bei einer Lagerung über 50°C kann es zu einer Störung der Funktionsfähigkeit kommen, da der Druck im Behälter steigt und das Ventil möglicherweise beschädigt wird.
  • Der Inhalator sollte nach der ersten Benutzung keinen Temperaturen unter 5°C ausgesetzt werden.
  • Wenn Sie verreisen, achten Sie bei der Auswahl des Hotels auf die Einhaltung dieser Temperaturkriterien.

Welche Maßnahmen müssen beim Transport eines Inhalators bei Hitze getroffen werden?

  • Auch beim Transport muss der Inhalator vor anhaltender direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein.
  • Transportieren Sie ihn niemals zusammen mit feuchten Gegenständen.
  • Bei Flugreisen sollten wichtige Medikamente im Handgepäck mitgeführt werden.

Reisen in luftigen Höhen

Inhalatoren sind medizinisches Sondergepäck. Dies sollte durch eine ärztliche Bescheinigung der Fluglinie bekannt gegeben werden. Möglicherweise benötigen Sie diese auch beim Zoll.

Bei der Air Berlin z.B. wird medizinisches Gepäck kostenlos mitgeführt, es ist aber meldepflichtig. Es gilt die EU-Handgepäckregelung (d.h. Verpackung in einem wieder verschließbaren durchsichtigen Plastikbeutel).

Treffen Sie entsprechende Vorkehrungen für Transport und Lagerung Ihres Inhalators und einem unbeschwerten Urlaub steht nichts mehr im Weg.

Verwandte Artikel