Aktuelle Zahlen: Wie häufig sind Asthma und COPD?

Home / Allgemein / Aktuelle Zahlen: Wie häufig sind Asthma und COPD?

Aktuelle Zahlen: Wie häufig sind Asthma und COPD?

Asthma und COPD sind die häufigsten chronischen Atemwegserkrankungen der Welt. Aber wie häufig kommen sie tatsächlich vor? Eine Studie verglich die Zahlen von 1990 mit 2015. Das sind die wichtigsten Ergebnisse:

Steigende Zahlen bei COPD und Asthma?

Sieht man sich die Ergebnisse der „Global Burden of Disease study“ an, kann man zunächst den Eindruck bekommen, immer mehr Menschen würden an COPD und Asthma erkranken. Betrachtet man nur die absoluten Zahlen, ist das auch der Fall: 174 Millionen Menschen weltweit waren im Jahr 2015 an COPD erkrankt, und 358 Millionen Menschen hatten Asthma. Das sind deutlich mehr Menschen als noch im Jahr 1990. Allerdings liegt das an der steigenden Weltbevölkerung und der Tatsache, dass die Menschen immer älter werden. Berücksichtigt man diese Faktoren bei der Berechnung (das geschieht mit der sogenannten Altersstandardisierung), kommen ganz andere Zahlen heraus: Im altersstandardisierten Vergleich sind heute 14,7 Prozent weniger Menschen an COPD erkrankt als noch im Jahr 1990. Die altersstandardisierte Häufigkeit von Asthma sank um 17,7 Prozent.

COPD verursacht drei Millionen Todesfälle

Dass Asthma und vor allem COPD auch zum Tod führen können, lässt sich leider nicht von der Hand weisen: Im Jahr 2015 starben 3,2 Millionen Menschen an COPD und immerhin 400.000 Menschen an Asthma. Betrachtet man wieder die altersstandardisierten Zahlen, gibt es aber gute Neuigkeiten: Die Sterblichkeit bei COPD sank um 41,9 Prozent und bei Asthma sogar um 58,8 Prozent. Das spricht für eine immer bessere Versorgung und eine höhere Lebenserwartung von Patienten mit chronischen Lungenkrankheiten.

Die häufigsten Ursachen für COPD und Asthma

In der Studie wurden nicht nur die reinen Zahlen betrachten, sondern auch die Ursachen für COPD und Asthma. Bei Asthma sind die Verursacher oft nicht so leicht zu erkennen. Allergene und Rauchen sind jedoch sicher beteiligt. Bei COPD ist die Sache klarer: Der häufigste Krankheitsauslöser ist und bleibt das Rauchen. Aber auch Ozon, Luftverschmutzung im Haushalt und Passivrauchen sind häufige Ursachen, die möglichst vermieden werden sollten.

Verwandte Artikel