So kommen Sie cool durch die Hitze

Home / Allgemein / So kommen Sie cool durch die Hitze

So kommen Sie cool durch die Hitze

Wenn Sie unter COPD oder Asthma leiden, treibt Ihnen die Hitze bei jeder kleinen Bewegung den Schweiß aus den Poren, zusätzlich kann Ihnen das Atmen schwerfallen. Wir haben Ihnen einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen können, auch die heißesten Tage zu überstehen.

Tipps für heiße Tage

Ganz gleich, ob es sehr heiß oder kalt ist – sollten Sie Anzeichen von Atemnot verspüren, die ungewöhnlich sind, verwenden Sie bitte sofort Ihre von Ihrem Arzt verordnete Notfall-Medikation. Binnen weniger Minuten sollte sich Ihre Atemnot bessern, ist dies nicht der Fall, halten Sie den Notfallplan ein oder und rufen Sie umgehend Ihren behandelnden Arzt an. Hier ist ein Abwarten nicht angebracht!

Es empfiehlt sich außerdem, bei Hitze luftige Kleidung zu bevorzugen. Kleiden Sie sich in Stoffe wie Leinen, Seide oder Baumwolle und greifen Sie hier auf sehr weite Kleidung zurück. Als Frau haben Sie einen großen Vorteil, da Sie auf zahlreiche weite Kleider und Röcke zurückgreifen können. Für Männer ist die Auswahl sicher etwas geringer. Unser Tipp: Kaufen Sie Ihre Sommerkleidung einfach ein bis zwei Nummern größer.

Gerade wenn Sie an Asthma oder COPD leiden ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unerlässlich. Natürlich sollen alle Menschen bei Hitze sehr viel trinken – für Sie ist dieser Tipp aber besonders wichtig. Wählen Sie zwischen Wasser, ungezuckerten Früchte- oder Kräutertees und Gemüse- oder Obstsäften. Verzichten Sie auf eiskalte Getränke, da diese gerade bei Hitze den Kreislauf übermäßig belasten. Auch die Ernährung sollte an das heiße Wetter angepasst sein. Fette Speisen belasten Sie, weil die Verdauung zu viel Energie beansprucht. Essen Sie bevorzugt Salat und Obst. Möchten Sie Fleisch essen, wählen Sie am besten nur mageres Fleisch.

Kleine Tricks, die Abkühlung versprechen

Es gibt auch kleine, leicht umzusetzende Tricks und Kniffe, die eine große Wirkung zeigen können:

  • Vermeiden Sie unnötige Anstrengungen und bleiben Sie während der Mittagszeit lieber zuhause.
  • Lüften Sie nur ganz früh am Morgen und spät am Abend einmal.
  • Lassen Sie die Fenster geschlossen und nutzen Sie Jalousien oder Markisen.
  • Hängen Sie feuchte Tücher in den Räumen auf.
  • Nehmen Sie ungenutzte elektrische Geräte vom Stromnetz.
  • Lagern Sie Ihre Beine hoch.
  • Legen Sie kühle Tücher auf (z.B. in den Nacken).
  • Fußbäder helfen genauso wie die Arme unter kaltes Wasser zu halten.

Wenn Sie diese Tipps beachten und auf Ihren Körper hören, steht nichts mehr im Wege, sich auch die wichtigste Empfehlung zu Herzen zu nehmen: Genießen Sie den Sommer!

Verwandte Artikel