Körperliche Übungen

Home / Was kann ich tun? / Lungensport / Körperliche Übungen

Sport bei Asthma

Übungen für den Alltag

Eine Gefahr bei Lungenkrankheiten ist die Einschränkung der körperlichen Aktivitäten. Da ein Asthmaanfall vor allem bei Belastung auftritt, versuchen die meisten Patienten, Anstrengungen immer weiter zu vermeiden. Damit begünstigen Sie jedoch das Fortschreiten der Krankheit, von Ihrer sinkenden Lebensqualität einmal ganz zu schweigen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch bei COPD oder Asthma Übungen in den Alltag einbauen können.

Aktiv werden bei Asthma: Übungen für Arme und Beine

Übung 1: Strecken Sie im Sitzen oder Stehen Ihre Arme in Schulterhöhe nach vorne. Ziehen Sie dabei die Schulterblätter nach unten-hinten zusammen und halten Sie diese Position möglichst lange. Nach einer kurzen Pause wiederholen Sie die Übung mehrfach.

Übung 2: Strecken Sie im Sitzen oder Stehen die Arme waagrecht zur Seite. Vollführen Sie mit den Händen kleine Kreise. Wiederholen Sie auch diese Übung mehrfach. Denken Sie daran, mal nach vorne und mal nach hinten zu kreisen.

Übung 3: Setzen Sie sich aufrecht hin. Strecken Sie ein Bein knapp über dem Boden gerade nach vorne. Ziehen Sie zusätzlich die Zehenspitzen in Richtung Körper. Achten Sie auf eine gerade Sitzposition und halten Sie die Spannung so lange wie möglich. Auch hier sind mehrere Wiederholungen pro Bein sinnvoll.

Variationen für Übung 3: Statt das Bein nur ruhig in der Luft zu halten, haben Sie verschiedene Variationsmöglichkeiten. Sie können beispielsweise kleine Achten beschreiben oder das Bein in kleinen Bewegungen auf und ab bewegen. Die Zehenspitzen bleiben immer angezogen.

Asthma-Übungen mit Haushaltsgegenständen

Auch ganz alltägliche Dinge können Sie clever nutzen, um Ihr Training abwechslungsreich zu gestalten. Halten Sie zum Beispiel ein Handtuch schulterbreit mit den Armen nach vorne und ziehen Sie es so fest wie möglich auseinander. Beugen Sie den Oberkörper nun gerade nach vorne und halten Sie diese Stellung so lange wie möglich. Aber Vorsicht: Nicht die Luft anhalten! Auch ein Kochtopf kann Ihnen bei Ihren Übungen nützlich sein. Greifen Sie ihn an den Henkeln und ziehen Sie ihn beim Ausatmen auseinander. Beim Einatmen lösen Sie die Spannung langsam wieder. Seien Sie kreativ und schauen Sie sich in Ihrer Wohnung mit offenen Augen um. Sehr viele Gegenstände können zu Trainingsgeräten werden.
Seien Sie kreativ beim Trainieren! Viele Gegenstände können zu Trainingsgeräten werden.

Meistgelesen

Meistgelesen 1
Asthma
Begleiterkrankungen
Meistgelesen 2
Inhalation
Inhalationssysteme
Meistgelesen 3
Alpha-1
Alpha-1-Zentren
Meistgelesen 4
COPD
Begleiterkrankungen