Was kann ich tun?

Die nicht-medikamentöse Behandlung von Asthma

Durch Eigeninitiative lassen sich die Beschwerden bei Asthma deutlich senken und die Lebensqualität verbessern. Die wichtigste Maßnahme in der nicht-medikamentösen Behandlung ist die Raucherentwöhnung. Obwohl es schwerfällt: Der Verzicht auf das Rauchen ist dringend notwendig, um die ohnehin ständig entzündeten Atemwege nicht weiter zu reizen. Ihr Arzt oder Apotheker hilft Ihnen bei der Entwöhnung. Auch Passivrauchen sollten Sie unbedingt vermeiden.

Sport und Atemtechniken – Säulen der nicht-medikamentösen Behandlung

Zur nicht-medikamentösen Behandlung gehört Sport ebenso wie das Einüben richtiger Atemtechniken. Sport ist für Asthmatiker besonders wichtig, weil dadurch die Muskeln und das Immunsystem trainiert werden und die allgemeine Leistungsfähigkeit sowie die Lebensqualität steigen. Besonders geeignet sind alle Ausdauersportarten, zum Beispiel Schwimmen, Nordic-Walking, Wandern, Fahrradfahren, Gymnastik oder Ski-Langlauf. Vor dem Start einer neuen Sportart sollten Patienten aber unbedingt mit ihrem Arzt sprechen. Im Notfall helfen Atemtechniken wie zum Beispiel die „Lippenbremse“. Sie setzt dem erhöhten Druck im Brustkorb ihrerseits Druck entgegen und hilft so, die Luft gleichmäßiger und vollständiger auszuatmen. Damit die Techniken im Akutfall präsent sind, müssen sie regelmäßig geübt werden.

Peak-Flow-Meter und Tagebuch: Eigeninitiative ist wichtig!

Bei Asthma gibt es große Schwankungen in der Intensität der Beschwerden. Deshalb ist es oft gar nicht so leicht zu beurteilen, ob die Symptome stärker werden, was für eine gelungene Asthmabehandlung aber dringend notwendig ist. Zur nicht-medikamentösen Behandlung gehört deshalb auch die regelmäßige und eigenständige Messung mit dem Peak-Flow-Meter. Dieses einfache Messgerät bestimmt die Weite der Atemwege und erkennt kontinuierlich, wenn sich das Asthma verschlechtert. Nutzen Sie deshalb dieses wertvolle Instrument und halten Sie die Ergebnisse in einem Asthma-Tagebuch fest. Ebenso in das Tagebuch eintragen sollten Sie die Einnahme Ihrer Medikamente und eventuelle Asthmaanfälle oder andere Beschwerden. So haben Sie jederzeit einen guten Überblick und erkennen vielleicht auch zusätzliche individuelle Auslöser.

Meistgelesen

Meistgelesen 1
Was kann ich tun?
Atemtechniken
Meistgelesen 2
Alpha-1
Alpha-1 Selbsttest
Meistgelesen 3
COPD
Symptome
Meistgelesen 4
Was kann ich tun?
Peak Flow messen