Leben mit Lungenerkrankung

Home / Leben mit Lungenerkrankung

Leben mit Lungenerkrankung

Einem Patienten mit Asthma oder COPD bleibt nichts anderes übrig: Er oder sie muss sich an den Gedanken gewöhnen, ein Leben mit Lungenerkrankung zu führen. Je nachdem, von welcher Krankheit man in welcher Schwere betroffen ist, sind die Einschränkungen unterschiedlich groß. Mit der richtigen Therapie können viele Patienten lange Zeit ein nahezu normales Leben führen. Trotzdem gibt es einige Besonderheiten, die Sie beim Leben mit Lungenerkrankung beachten müssen.

Ein Leben mit Lungenerkrankung, das bedeutet…

… gut über Asthma oder COPD Bescheid zu wissen,

… regelmäßig mit einem Peak-Flow-Meter die Atemleistung zu messen und darüber Tagebuch zu führen,

… sich mit den Frühwarnzeichen eines Luftnotanfalls auseinanderzusetzen,

… ab einem gewissen Schweregrad dauerhaft Medikamente einzunehmen,

… immer Notfallmedikamente und einen Notfallplan mitzuführen,

… bei Luftnot gelassen zu reagieren,

… sich mit den Ängsten und Unsicherheiten einer fortschreitenden Krankheit auseinanderzusetzen,

Besonderheiten in verschiedenen Lebensbereichen zu beachten, zum Beispiel beim Sport, in der Schwangerschaft, im Beruf oder bei Reisen.

Leben mit Lungenerkrankung: die Krankheit ins Leben integrieren

Das Therapieziel bei Asthma ist ein nahezu einschränkungsfreier Alltag. Auch bei COPD können viele Maßnahmen getroffen werden, die die Lebensqualität lange erhalten. Wichtig ist, dass Sie als Patient aktiv werden, um Ihre Krankheit gut in Ihr Leben zu integrieren. Viele Patienten berichten, dass sie durch ihr Leben mit Lungenerkrankung achtsamer geworden sind, dass sie bewusster und manchmal sogar glücklicher leben.
Sie können viel dafür tun, trotz Lungenerkrankung ein gutes Leben zu führen: Verzichten Sie auf das Rauchen (auch Passivrauchen)! Ernähren Sie sich gesund und bleiben Sie unbedingt in Bewegung! Lernen Sie Atemtechniken und -übungen, die Ihnen im Alltag und im Notfall weiterhelfen können! Kennen Sie die Auslöser Ihrer Probleme und vermeiden Sie sie, wenn möglich! Setzen Sie sich mit Ihren Ängsten und Unsicherheiten auseinander, im Zweifelsfall in einer Psychotherapie! Informieren Sie sich, stellen Sie Fragen, sammeln Sie Informationen rund um Ihre Krankheit! Lassen Sie sich helfen, von Angehörigen und Freunden, aber auch von Profis! Schließen Sie neue Kontakte, zum Beispiel beim Lungensport. Sie sind nicht alleine!

Meistgelesen

Meistgelesen 1
Inhalation
Inhalationsfehler
Meistgelesen 2
Was kann ich tun?
Rauchentwöhnung
Meistgelesen 3
Was kann ich tun?
Richtig Inhalieren
Meistgelesen 4
Notfall
Vorsichtsmaßnahmen