COPD & Begleiterkrankungen

Home / Krankheitsbilder / COPD / COPD & Begleiterkrankungen

Unglückliche Kombinationen

COPD & Begleiterkrankungen

Krankheiten, vor allem wenn sie wie die COPD dauerhaft bestehen bleiben und sich im Lauf der Zeit verschlimmern, bringen oft noch weitere Probleme mit: Begleiterkrankungen. Sie müssen nicht bei jedem Patienten auftreten, aber die Gefahr, dass eine dieser Krankheiten entsteht, ist zum Teil deutlich erhöht. Bei COPD treten beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehäuft auf. Auch Diabetes kann bei COPD-Patienten leichter entstehen. Weitere Begleiterkrankungen sind: Osteoporose, Gewichtsverlust und Lungenhochdruck. Außerdem können die Einschränkungen, die mit einer COPD einhergehen, zu depressiven Zuständen führen.

Herz-Kreislauf-Krankheiten und Lungenhochdruck

Bei einer COPD muss der Körper dauerhaft mit einer starken Entzündung umgehen. Gleichzeitig kommt nicht mehr so viel Sauerstoff in den Zellen an. Dies kann auch das Herz und die Gefäße beeinflussen. Herzinsuffizienz (Herzschwäche), Bluthochdruck, Vorhofflimmern oder eine ischämische Herzerkrankung (Krankheit der Herzkranzgefäße) können die Folge sein. Häufig tritt zur COPD auch Lungenhochdruck auf, teilweise im Zusammenhang mit einer Rechtsherzschwäche. Der behandelnde Arzt wird deshalb die Herz-Kreislauf-Funktionen von COPD-Patienten im Blick behalten.

Weitere COPD-Begleiterkrankungen

Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“) ist eine häufige Begleiterkrankung bei COPD. Warnzeichen sind vermehrtes Wasserlassen oder gesteigertes Durst- oder Hungergefühl. Der Zusammenhang zwischen Diabetes und COPD besteht übrigens auch umgekehrt: Diabetes erhöht die Gefahr, an COPD zu erkranken und kann die Lungenkrankheit auch verschlechtern. Osteoporose (Knochenschwund) ist eine weitere Begleitkrankheit von COPD. Bei dieser Skeletterkrankung baut sich die Knochensubstanz ab, was zu einer erhöhten Bruchgefahr führt. Im fortgeschrittenen Stadium sorgt COPD häufig für Appetitlosigkeit und in diesem Zusammenhang für einen Gewichtsverlust. Die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen kann dadurch auf Dauer gefährdet sein. Auch die Psyche kann leiden: Die zunehmenden Einschränkungen, die durch die chronische Krankheit bestehen, führen bei vielen Patienten zu depressiven Zuständen, die zur Erhaltung der Lebensqualität unbedingt behandelt werden sollten.
Die Lungenfachärzte Umkreissuche unterstützt Sie dabei Lungenfachärzte in Ihrer Nähe zu finden.

Meistgelesen

Meistgelesen 1
Inhalation
Inhalationsfehler
Meistgelesen 2
Was kann ich tun?
Rauchentwöhnung
Meistgelesen 3
Was kann ich tun?
Richtig Inhalieren
Meistgelesen 4
Notfall
Vorsichtsmaßnahmen