Die Atmung

Ein Kinderspiel für die gesunde Lunge

Die Atmung des Menschen bestimmt sein ganzes Leben: Der erste Atemzug setzt unmittelbar nach der Geburt ein, mit dem letzten Atemzug endet das Leben. In der Zwischenzeit atmen wir ununterbrochen, über 700-mal pro Stunde. Das Organ, das in erster Linie für die Atmung zuständig ist, ist die Lunge. Hier findet der lebensnotwendige Gasaustausch statt: Der eingeatmeten Luft wird Sauerstoff entzogen und in die Blutbahn abgegeben. Umgekehrt wird der Abfallstoff Kohlendioxid über die Lunge wieder an die Atemluft abgegeben und ausgeatmet.

Lunge & Co. – die Atemwege

Zu den Atemwegen gehören alle Körperteile, die beim Atmen von der Luft durchströmt werden. Im Normalfall atmen wir durch die Nase. Zwar können wir so nicht ganz so viel Luft einatmen wie durch den Mund, dafür filtern die Nasenhärchen aber Schadstoffe und Krankheitserreger aus der Atemluft. Durch Nase oder Mund gelangt die Luft dann über den Rachen in die Luftröhre und von dort aus in die sich verzweigenden Bronchien, die schon einen Teil der Lunge bilden. Hier wird die Luft noch einmal gefiltert: Eine spezielle Schleimschicht fängt Schadstoffe, Staub und Fremdkörper aus der Luft ab, Flimmerhärchen transportieren sie nach oben aus den Bronchien heraus. Aber auch eine Menge Muskeln sind an der Atmung beteiligt: allen voran das Zwerchfell, das bei der richtigen Atmung den größten Anteil der benötigten Muskelkraft liefert. Leisten die Muskeln im Brustkorb die meiste Arbeit, kommt es zu einer eher flachen Atmung.

Sauerstoff – wichtig für den ganzen Körper

Der entscheidende Vorgang bei der Atmung ist der Gasaustausch, der in den Lungenbläschen stattfindet: Sauerstoff wird an den Körper abgegeben, Kohlendioxid mit der Luft wieder ausgeatmet. Sauerstoff, das lebenswichtige Gas in unserer Atemluft, ist tatsächlich an allen wichtigen Prozessen im Körper beteiligt: Bewegung, Nahrungsverwertung und Gehirnleistung sind nur mit Sauerstoff möglich. Jede einzelne Zelle braucht das Gas für ihren Stoffwechsel und arbeitet nicht mehr richtig, wenn zu wenig Sauerstoff vorliegt. Speichern kann der Körper den Sauerstoff nicht, er muss ihn ständig zuführen. Das ist auch der Grund, warum kein Mensch ohne Atmung überleben kann.

Meistgelesen

Meistgelesen 1
Was kann ich tun?
Atemtechniken
Meistgelesen 2
Alpha-1
Alpha-1 Selbsttest
Meistgelesen 3
COPD
Symptome
Meistgelesen 4
Was kann ich tun?
Peak Flow messen