Die Lunge

Home / Die Lunge

Luft und Lunge

Ein lebenswichtiges Zusammenspiel

Ohne feste Nahrung können wir einige Wochen überleben, ohne Wasser immerhin noch einige Tage. Ohne Atemluft aber kommt es schon nach wenigen Minuten zu irreparablen Schäden und kurz darauf zum Tod. Hauptsächlich verantwortlich für die Atmung ist ein ganz erstaunliches Organ: die Lunge.

Die Lunge – ein Organ von enormer Größe

Würde man die Lungenbläschen eines Erwachsenen auseinanderfalten, ergäben sie die beeindruckende Fläche von 80 bis 120 Quadratmetern, also in etwa so viel wie eine großzügige Drei- bis Vierzimmerwohnung. Gleichzeitig passt die Lunge aber in einen Brustkorb, der nicht viel mehr Platz bietet als ein Fußball. Möglich ist dies durch die gigantische Anzahl der Lungenbläschen: Etwa 300 Millionen dieser winzigen, stark durchbluteten Bläschen sorgen für die Funktion der Lunge: den lebensnotwendigen Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid.

Was passiert in der Lunge?

Über die Nase oder den Mund gelangt die Atemluft durch den Kehlkopf in die Luftröhre und von dort durch die Bronchien in die Lunge. Diese verzweigen sich immer weiter, bis die Luft schließlich durch feinste Verästelungen in den Lungenbläschen ankommt. Hier, im zentralen Aufbau der Lunge, geht der lebenswichtige Sauerstoff ins Blut über und tritt seinen Weg durch den ganzen Körper an. Gleichzeitig verlässt das Abfallprodukt Kohlendioxid das Blut und wandert in die Lungenbläschen, von wo es beim Ausatmen aus dem Körper hinaus befördert wird.

Dieser Prozess passiert unser ganzes Leben lang unentwegt und unbewusst. Etwa 12.000 Liter Luft passieren täglich unsere Lungen. Um sich vor Allergenen, Schadstoffen oder Krankheitserregern zu schützen, sind die Luftwege mit einer Schleimschicht ausgekleidet, die eine effektive Abwehrbarriere bietet. Genau genommen haben wir also immer eine verschleimte Lunge, aber im besten Sinne des Wortes. Eine gesunde Lunge transportiert die schädlichen Stoffe ständig mit kleinen Flimmerhärchen nach oben aus den Bronchien hinaus.

Übrigens: Die Lunge ist das einzige Organ, das im Mutterleib noch nicht überlebenswichtig ist. Erst nach der Geburt nimmt sie ihre Arbeit auf – dann aber innerhalb von Sekunden.

Quellen: www.lungeninformationsdienst.de, www.tu-braunschweig.de

Meistgelesen

Meistgelesen 1
Inhalation
Inhalationsfehler
Meistgelesen 2
Was kann ich tun?
Rauchentwöhnung
Meistgelesen 3
Was kann ich tun?
Richtig Inhalieren
Meistgelesen 4
Notfall
Vorsichtsmaßnahmen