COPD Kurs

Übungen

Home / Übungen

Kurs Übungen – Lektion 1

Einführung

Studien zeigen, dass Bewegung und Sportübungen den Verlauf einer COPD-Erkrankung maßgeblich verbessern können. Sie erhalten die Lebensqualität, steigern die Atemreserven und wirken dem Auftreten von Atemnot entgegen. Deshalb gehören Bewegung und (gemäßigter) Sport inzwischen begleitend zu fast jeder COPD-Therapie dazu, um einen Abbau von Muskeln und des Herz-Kreislauf-Systems entgegen zu wirken.

Das ideale Training bei COPD setzt sich aus drei Bereichen zusammen: Kraftübungen, Ausdauerübungen und einem Atemmuskeltraining. Zum Aufwärmen davor bieten sich Dehnübungen aus der Atemgymnastik an. Optimal sind 3-4 Trainingseinheiten pro Woche. Wichtig ist bei allen Übungen, dass Sie Art um Umfang in Absprache mit Ihrem Arzt an Ihre individuelle Beweglichkeit, Kraft und Kondition anpassen.

In den folgenden Videos zeigt Sportphysiologe und COPD-Experte Herr Mag. Dr. Simi, welche Übungen sich für COPD-Patienten eignen und wie sie durchgeführt werden.

Kursmodule