Die Krankheit verstehen

Home / Angehörige / Die Krankheit verstehen

Hilfe für Angehörige

Die Krankheit verstehen

Angehörige haben manchmal große Schwierigkeiten, mit der Erkrankung ihrer Lieben umzugehen. Für Sie ist die Krankheit nicht so alltäglich wie für den Patienten selber und Sie wissen vielleicht nicht, wie sie agieren und ob sie die Erkrankung ansprechen sollen.

Wenn Sie ein Angehöriger eines Patienten mit Asthma oder COPD sind, informieren Sie sich über die Krankheit! Bemühen Sie sich, die Erkrankung zu verstehen und als einen ganz selbstverständlichen Teil im Leben des Betroffenen zu sehen. Und: Sprechen Sie mit dem Patienten über seine Krankheit! Lassen Sie sich – wenn er oder sie möchte – vom Leben mit Lungenerkrankung erzählen, nehmen Sie Anteil, interessieren Sie sich. Für viele Patienten ist es hilfreich, über die Krankheit zu sprechen.

Für Angehörige: Asthma verstehen

Asthma ist eine chronische Lungenkrankheit, die nicht geheilt werden kann. Sie ist aber gut behandelbar, sodass für die Betroffenen kaum Einschränkungen im Alltag entstehen. Beim Asthma wechseln sich Phasen fast ohne Symptome mit solchen ab, in denen häufiger Asthmaanfälle mit Luftnot entstehen.

Bei einem Asthmaanfall ist schnelles und richtiges Reagieren wichtig. Lassen Sie sich deshalb vom Betroffenen erklären, wie Sie Warnsignale und Symptome erkennen können und wie Sie dann reagieren sollten. Trauen Sie dem Patienten ruhig auch körperliche Anstrengungen zu: Sport und körperliche Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil der Therapie und sehr wichtig für Lungen-Patienten.

Für Angehörige: COPD verstehen

COPD ist eine chronische und fortschreitende Lungenkrankheit. Sie ist gekennzeichnet durch Husten mit Auswurf und ansteigende Atemnot. Im fortgeschrittenen Stadium verursachen schon kleinste Anstrengungen die Luftnotanfälle, sodass die Mobilität der Betroffenen immer stärker eingeschränkt ist. Meistens, aber nicht immer, ist Rauchen die Ursache für COPD. Auch Umweltbelastungen, Chemikalien oder Infektionen können die Krankheit auslösen. Die Symptome der Betroffenen können durch medikamentöse und nicht-medikamentöse Maßnahmen gemildert werden. Auch das Fortschreiten kann verlangsamt oder sogar aufgehalten werden, Heilung gibt es jedoch nicht.

Meistgelesen

Meistgelesen 1
Asthma
Begleiterkrankungen
Meistgelesen 2
Inhalation
Inhalationssysteme
Meistgelesen 3
Alpha-1
Alpha-1-Zentren
Meistgelesen 4
COPD
Begleiterkrankungen