Rehabilitation Teil 2: Reha bei COPD

Home / Allgemein / Rehabilitation Teil 2: Reha bei COPD

Rehabilitation bei Lungenerkrankungen

Den ersten Teil der Textreihe ‚Rehabilitation bei Lungenerkrankungen‘ finden Sie hier.

Für COPD-Patienten kann eine Rehabilitation (Reha) langfristige Hilfe zum Umgang mit der Erkrankung im Alltag geben und die Belastbarkeit erhöhen.

Maßnahmen in der Rehabilitation bei COPD

COPD führt oft zu einer Abwärtsspirale: Durch die Atemnot bewegen sich Patienten weniger, Muskeln werden abgebaut und die Leistungsfähigkeit lässt nach. Die Mobilität sinkt, was einen weiteren Abbau und manchmal auch die Einschränkung sozialer Kontakte oder sogar Depressionen nach sich zieht. Eine Reha hat das Ziel, diesen Kreislauf zu unterbrechen, indem zum Beispiel der Muskelabbau verhindert und Atemnot entgegengewirkt wird. Die Lebensqualität verbessert sich und auch die Lebenserwartung kann Studien zufolge erhöht werden.

Zu den Maßnahmen einer Reha bei COPD können gehören:

  • Rauchentwöhnung
  • Optimierung der Medikamente (Wirkstoff und Dosierung)
  • Bewegungstraining: Erlernen von Ausdauer-, Kraft- und Atemübungen
  • Ernährungsberatung: Schulungen zu Ernährung und Gewicht
  • Schulung zum Umgang mit Atemnot und Erlernen von Atemtechniken
  • Schulung zum Umgang mit Langzeit-Sauerstoff-Therapie und Inhalationssystemen
  • Beratung über Alltagshilfen: Kraft- und luftsparende Bewegungen, Hilfsmittel

 

Studien zeigen: Eine Reha kann die Belastbarkeit bei COPD verbessern

Studien zeigen, dass der Erfolg der Therapie bei COPD zum Großteil von nicht-medikamentösen Maßnahmen abhängt. Forscher der Unikliniken Marburg und Gießen (Deutschland) analysierten retrospektiv 544 Patienten mit fortgeschrittener  sehr schwerer COPD. Die Probanden hatten sich ca. drei Wochen lang einem Rehaprogramm mit Kraft- und Ausdauertraining, Rauchentwöhnung, Atemübungen, Physiotherapie, umfassenden Patientenschulungen und psychologischer Betreuung unterzogen. Die Lebensqualität der Patienten besserte sich deutlich, sie waren belastbarer und litten weniger stark unter Atemnot.

Lungenärzte empfehlen Patienten mit COPD deshalb, nach Möglichkeit an einem Rehaprogramm teilzunehmen. Rehabilitationszentren in Österreich haben wir hier (http://mehr-luft.at/aktuell/vorgestellt-reha-zentren-bei-copd-oesterreich/) für Sie zusammengestellt.
Weitere Informationen zur Rehabilitation bei Lungenerkrankungen finden Sie auch:

In unserem COPD-Kurs für praktische Hilfe im Alltag: http://mehr-luft.at/copd-kurs/

Sowie in unseren Videos: