Encasings: spezielle Schutz-Bettwäsche für Allergiker

Home / Allgemein / Encasings: spezielle Schutz-Bettwäsche für Allergiker

„Encase“ ist Englisch und bedeutet „überziehen“, „umhüllen“ oder „einschließen“. Unter „Encasings“ versteht man nach dieser Wortbedeutung Schutzbezüge für Matratzen, Kopfkissen und Bettdecken, die speziell für Allergiker entwickelt wurden. Diese Allergiker-Bettwäsche ist so dicht, dass Hausstaubmilben und ihr Kot nicht mehr eingeatmet werden können.

Für wen sind Encasings sinnvoll?

Wer unter einer Hausstaubmilbenallergie leidet, sollte über Encasings nachdenken. Besonders wenn Sie zusätzlich Asthma haben, sind die Schutzbezüge ein gutes Mittel, um Ihre Atemwege zu entlasten. Fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt/Ihre Ärztin, ob Sie in Encasings investieren sollten.

Wie wirken Encasings?

Hausstaubmilben (und ihr Kot, der eigentlich die allergische Reaktion auslöst) finden sich in großen Mengen in der Matratze und im Bettzeug. Der Grund: Hausstaubmilben lieben das warme und feuchte Klima, das nachts im Bett herrscht, und sie ernähren sich in erster Linie von Hautschüppchen. Aus dem Bettzeug und der Matratze mischt sich der Milbenkot mit der Atemluft und gelangt auf diese Weise in die Lunge. Encasings bestehen aus so dichtem Stoff, dass der Kot nicht mehr (oder nur in deutlich verringertem Maße) in die Atemluft übergehen kann. Gleichzeitig verhindern die Schutzbezüge, dass die Hautschüppchen ins Innere der Matratze und des Bettzeugs fallen. Die Milben werden auf diese Weise von ihrer Nahrungsquelle abgeschnitten, sodass ein Teil von ihnen abstirbt.

Worauf sollte ich beim Kauf von Encasings achten?

Um ein angenehmes Gefühl zu ermöglichen, sollten Encasings trotz ihrer Dichte noch luft- und wasserdampfdurchlässig sein. Außerdem sollte das Material des Matratzenbezugs nicht rascheln, um Ihren Schlaf nicht zu stören. Um diese Eigenschaften zu testen, sollten Sie die Encasings in jedem Fall vor dem Kauf anfassen können. Manche Encasings setzen zusätzlich zu ihrer Dichte auf Chemikalien, um die Milben abzutöten. Gegen die eigentlich gefährlichen Stoffe im Kot können sie jedoch nichts ausrichten. Zudem können Stoffe wie Permethrin oder Triclosan Ihnen sogar schaden. Verzichten Sie deshalb auf Encasings mit zugesetzten Chemikalien.

Verwandte Artikel